Bleiben Sie informiert über die S-Beteiligungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu Entwicklungen bei den S-Beteiligungen, sowie News rund um das Beteiligungsgeschäft. In unserem Archiv stehen Ihnen News und Pressemitteilungen der letzten Jahre zur Verfügung.

Unter Downloads finden Sie sowohl Publikationen der S-Beteiligungen als auch Pressedownloads .

  • Neuigkeiten und Publikationen der S-Beteiligungen
  • Veranstaltungen und Termine
  • Informationen und Service für die Presse
Archiv
2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016

19.10.2017

DEJORIS erhält Auszeichnung für beste Pitchpräsentation auf dem MUT 2017

Mit dem Online-Dienstplaner DEJORIS wurde ein Portfoliounternehmen des Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) für die beste Pitchpräsentation beim Mittelständischen Unternehmertag Deutschland (MUT) ausgezeichnet. Die Würdigung erfolgte durch Marina Heimann, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und André Nikolski, Geschäftsführer von Basislager CoWorking. Damit wird DEJORIS auch 2018 wieder auf dem MUT vertreten sein.

Der TGFS ist bereits seit 2013 Anteilseigner und Seed-Finanzierer des jungen Unternehmens. Management Partner des TGFS und Begleiter der Beteiligung sind die S-Beteiligungen.

DEJORIS GMBH

Das 2012 gegründete Unternehmen stellt ein webbasiertes Tool zur Personaleinsatzplanung zur Verfügung und erleichtert so Planungsprozesse und die Implementireung moderner Arbeitszeitmodelle in Unternehmen.

Zur News


12.09.2017

CEO-Day der S-Beteiligungen

Auch im Herbst dieses Jahres luden die S-Beteiligungen wieder zum CEO-Day, dem Unternehmerabend in Leipzig.

In gut bewährter Tradition trafen sich die Geschäftsführer der Beteiligungsunternehmen, Mitglieder des Investment-Komittees der S-Beteiligungen und weitere geladene Gäste am 12. September 2017 im Schwalbennest der Moritzbastei Leipzig zu einem interessanten Abend in angenehmer Atmosphäre.

Als Referent durfte Geschäftsführer Stefan Leermann diesmal Juniorprofessor Alexander Lahmann der HHL Graduate School of Management Leipzig begrüßen. Er stellte die Kernergebnisse der HHL-Studie „Unternehmensnachfolge in Sachsen“ vor, in der in 2016 die Besonderheiten und Vorstellungen sächsischer Unternehmer repräsentativ erhoben wurden. Aufbauend auf dieser Studie wird nun ein unabhängig agierendes Institut unter Federführung von Herrn Lahmann zentrale Anlaufstelle für Unternehmer und interessierte Nachfolger sein. In seinem Vorhaben wird er von einer Vielzahl von Partnern unterstützt, darunter auch von der Sparkasse Leipzig, den S-Beteiligungen und dem Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen. Aufgrund der Aktualität des Themas sachsenweit wurde über die einzelnen Probleme und Lösungsmöglichkeiten auch noch am späten Abend lebhaft und angeregt diskutiert.

Doch auch die schönste Zusammenarbeit geht hin und wieder zu Ende und so nutzen wir diesen Anlass ebenso, um uns von unserer langjährigen Kollegin und Investment Managerin, Annett Beer, zu verabschieden. Wir wünschen ihr für Ihren zukünftigen Weg nur das Beste.

Da auch der Genuss an einem solchen Abend natürlich nicht zu kurz kommen darf war wieder einmal für ein köstliches Büffet gesorgt. So konnten die Gäste den Abend in entspannter Atmosphäre mit interessanten Gesprächspartnern ausklingen lassen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei all unseren Gästen für ihr Kommen bedanken.

Ihr Team der S-Beteiligungen



Zur News


11.09.2017

2. HHL Executive Abend Unternehmensnachfolge Sachsen

Ein lebhafter Austausch über die Herausforderungen für Unternehmer bei der Umsetzung ihrer Nachfolge und das Wissen, dass die HHL – Leipzig Graduate School of Management zukünftig als interessenneutraler Ansprechpartner bei Unternehmensnachfolgen dient, machten den 2. HHL Executive Abend Unternehmensnachfolge Sachsen zu einer gelungenen Begegnung.

Über die Fragen: „Wo sind die Nachfolger?“ und „Wer bietet eine aktive Anlaufstelle für Unternehmer und Nachfolger?“ sprachen die Podiumsgäste Martin Dulig (Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr), Hartmut Bunsen (Präsident des Unternehmerverbandes Sachsen), Kristian Kirpal (Präsident der IHK zu Leipzig), Manuel Hein (Olea Nachfolge GmbH) und Harald Rehberg (WMS - Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen) mit den geladenen Unternehmern, Vertretern der Kammern, Wirtschaftsverbände und beratenden Berufe.

Einig war man sich, dass nur durch aktives Agieren des Unternehmers seine Nachfolge umgesetzt werden kann. Ihn darin zu ermutigen und ihm konkrete, individuelle Unterstützung anzubieten, ist das Anliegen aller Teilnehmer. Insofern ist die bevorstehende Gründung des Instituts für Unternehmernachfolge an der HHL eine willkommene Nachricht. Denn aufbauend auf der HHL-Studie „Unternehmensnachfolge Sachsen“, in welcher in 2016 die Besonderheiten und Vorstellungen der hiesigen Unternehmer repräsentativ erhoben wurden, wird nun erstmals ein unabhängig agierendes Institut unter Federführung von Juniorprofessor Alexander Lahmann zentrale Anlaufstelle für Unternehmer und interessierte Nachfolger sein.  

Das Podium und das Publikum machten noch auf einen entscheidenden Faktor aufmerksam: Die unternehmerisch denkenden Nachwuchskräfte sind von zentraler Bedeutung für das Gelingen sächsischer Unternehmensnachfolgen. Durch unser Schul- und Hochschulsystem ausgebildet, stellte sich vielen Teilnehmern die Frage, warum relativ wenige Absolventen nach Praxiserfahrung sich für den Weg eines Unternehmers entscheiden. Diese könnte ein spannender Ausgangpunkt für die nächste Abendveranstaltung zum Thema Unternehmensnachfolge Sachsen sein.

Zum HHL-Blog über diese Veranstaltung gelangen Sie mit diesem Link.

Zur News


10.09.2017

Leipziger Energiepreistag - Hier können Sie uns treffen.

„Du verkaufst nicht Energie allein! - Kunden, Marken und Werte“ - unter diesem Motto findet am 20. September 2017 der 10. Leipziger Energiepreistag im Pentahotel Leipzig statt.

Wenn Sie sich mit uns austauschen möchten, können wir gern einen Termin vereinbaren. Von den S-Beteiligungen finden Sie Christian Lenk direkt vor Ort. Rufen Sie ihn einfach an unter 0151-11304976 und sprechen Sie Zeit und Ort ab.

Wir freuen uns auf das Gespräch.



Zur News


24.08.2017

S-Beteiligungen vor Ort beim Sommertreff des Industrievereins Sachsen 1828 e.V.

Am 24. August 2017 findet im Wasserschloss Klaffenbach bei Chemnitz der Sommertreff des Industrievereins Sachsen 1828 e.V. statt. Die Veranstaltung mit hochkarätigem Vortragenden und einer Ausstellung regionalen Unternehmen bietet den Besuchern wieder einmal eine gute Gelgenheit zum Austausch und Netzwerken.

Wenn Sie sich mit uns austauschen möchten, können wir gern einen Termin vereinbaren. Von den S-Beteiligungen finden Sie Grit Biller direkt vor Ort. Rufen Sie sie einfach an unter 0171-7612308 und sprechen Sie Zeit und Ort ab.

Wir freuen uns auf das Gespräch.

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Zur News


21.08.2017

14. Mitteldeutscher Unternehmertag- Partner gesucht

Für die inhaltliche Ausgestaltung des diesjährigen Mitteldeutschen Unternehmertags am 4. Dezember 2017 in Leipzig werden Partner gesucht.

Auf dem Mitteldeutschen Unternehmertag treffen sich jährlich rund 400 Entscheider aus mittelständischen (Familien-) Unternehmen aus der Region Leipzig / Halle / Chemnitz. Als Partner hätten Sie die beispielsweise die Möglichkeit im Rahmen der Veranstaltung ein Forum durchzuführen und sich auf der begleitenden Ausstellung den Gästen zu präsentieren.

Eine Mitwirkung bietet vielfältige Chancen:

  • Lead-Generierung: Gewinnen Sie neue Kontakte aus dem Kreis der Teilnehmer Ihres Forums und den Besuchern an Ihrem Ausstellungsstand.
  • Kompetenztransfer: Als Partner führen Sie im Veranstaltungsprogramm ein eigenes Themenforum durch und treffen so auf Unternehmerinnen und Unternehmer, die ein klares Interesse an Ihrem Haus und dem von Ihnen angebotenen Thema haben.
  • Imagetransfer: Die Veranstaltung wird von einer breiten Marketingkampagne begleitet, in deren Rahmen wir vielfältig auf Ihr Unternehmen hinweisen.
Über Beteiligungsmöglichkeiten sowie der bereits feststehenden Partner können Sie sich unter folgendem Link informieren. Als Ansprechpartner steht Ihnen die Convent Kongresse GmbH, ein Partner der Zeit Verlagsgruppe zur Verfügung.

Veranstaltungsdatum: 4. Dezember 2017

Veranstaltungsort: Westin Hotel Leipzig, Gerberstraße 15, 04105 Leipzig

Informationen zur Veranstaltung: hier.

Zur News


11.08.2017

Siebenstellige Seed-Finanzierung für Drohnen Software FlyNex

Das von Ex-Elitesoldaten gegründete DroneTech Unternehmen FlyNex erhält Seed Kapital. Mit dem gemeinsamen Investment von Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) und High-Tech Gründerfonds (HTGF) soll es jedem Unternehmenskunden möglich sein, Drohnen ohne technologisches Hintergrundwissen für eigene Anwendungen zu nutzen.

Das Drone Tech Unternehmen FlyNex schließt eine siebenstellige Finanzierungsrunde ab und wird seine Standorte Leipzig und Hamburg deutlich ausbauen. Das gemeinsame Investment von TGFS und HTGF stellt FlyNex frisches Kapital für die Markteinführung der entwickelten Unternehmenssoftware zur Verfügung. Die S-Beteiligungen sind Management Partner des TGFS und begleiten diese Beteiligung mit.

FlyNex entwickelt eine cloundbasierte Softwärelösung, die Unternehmen den kompletten Einsatz von industriell und kommerziell eingesetzten Drohnen in Unternehmen von der Aufstiegsplanung über die Durchführung bis hin zur Auswertung der gewonnenen Daten ermöglicht. Die Gründer Andreas Dunsch, Michael Petrosjan, Holger Dirksen und Christian Caballero entwickelten die Idee nach ihren langjährigen Erfahrungen beim Militär. „Unbemannte Luftfahrtsysteme bieten ein unglaublich großes Wachstumspotential für alle Branchen“, sagt Gründer und Geschäftsführer Andreas Dunsch. „Wir mussten jedoch feststellen, dass Unternehmen im Zivilen bisher kaum über Kenntnisse verfügen, dieses Potential auch für sich zu nutzen. Die notwendigen Prozesse sind komplex und die Investitionskosten können sehr hoch sein.“ Dieses Problem will das Unternehmen mittels einer eigens entwickelten Software lösen.

Die Deutsche Flugsicherung allein schätzt, dass bis Ende dieses Jahres 1 Million Drohnen in Deutschland im Umlauf sein werden. Bereits 2016 gab es in Deutschland mehr als 10.000 gewerbliche Aufstiege von Drohnen. Die meisten gewerblichen Anwendungen sind jedoch noch nicht einmal entwickelt. Der Markt wächst rasant. Mit 127 Mrd. US Dollar beziffert die Beratungsgesellschaft PwC das Volumen in 2020. Dunsch ist sich sicher: „FlyNex wird Unternehmen die Möglichkeit geben, an diesem Markt teilzuhaben.“

FlyNex GmbH

Das Ende 2015 gegründete Unternehmen entwickelt automatisierte Softwarelösungen für die Integration von unbemannten Luftfahrtsystemen in vielfältige Unternehmensprozesse entlang der Wertschöpfungskette. Derzeit werden 9 Mitarbeiter an den Standorten Leipzig und Hamburg beschäftigt. 2016 erhielt es eine Förderung durch die Investitions- und Förderbank der Stadt Hamburg als eines der 16 innovativsten Unternehmen.

(Hier die Pressemitteilung des TGFS)

Zur News


10.08.2017

Sunset Lounge der S-Beteiligungen 2017

Zu unserer Sunset Lounge am 10. August 2017 durften wir auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste in historischem Ambiente begrüßen.

Gemeinsam mit dem Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) und dem Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen (WMS) haben die S-Beteiligungen Partner zu einem entspannten Abend mitten im Grünen geladen. Unserer Einladung ins Herrenhaus Möckern sind viele Gäste aus Wirtschaft, Forschung und Politik aus Leipzig, Sachsen und ganz Deutschland gefolgt. Das liebevoll sanierte Gelände im Norden Leipzigs, direkt an der Weißen Elster und eingebettet in einen ausgedehnten Park versprach schon im Vorfeld einen angenehmen und gelockerten Abend.

Nach kurzen freundlichen Begrüßungsworten durch unseren Geschäftsführer Stefan Leermann schenkte uns der Hausherr Dr. Holger Födisch spannende und interessante Einblicke in die Geschichte des Herrenhauses Möckern. In kleinen Anekdoten erfuhren wir, dass das im klassizistisch-modernen Stil erbaute Gutshaus u.a. als Rittergut, königliches Sommerhaus, Stützpunkt in der Völkerschlacht 1813 und später als Kinder-und Jugendheim diente. Nach langjährigen Planungs- und aufwendigen und liebevollen Sanierungsarbeiten werden die vielfältigen Räumlichkeiten aktuell hauptsächlich für Firmen- und Privatveranstaltungen wie Hochzeiten und Konferenzen genutzt.

Das wundervolle Ambiente dieses Geländes wurde in vielen Gesprächen aufgegriffen und so mancher Gast erinnerte sich an vergangene Zeiten des Herrenhauses. Vielen Dank Dr. Födisch für den interessanten Blick hinter die Kulissen. Mit der Dr. Födisch UMT Umweltmesstechnik AG und Ihrem Vorstand Dr. Födisch verbinden die S-Beteiligungen und den WMS eine langjährige erfolgreiche Partnerschaft.

Die wohltuende sommerliche Atmosphäre, das ausgezeichnete Buffet und der hervorragende Service des gesamten Event-Teams begründeten einen tollen Abend mit angenehmen Gesprächen unter Freunden und Partnern. In diesem Sinne möchten wir uns bei all unseren Gästen für ihr Kommen und die bisherige Zusammenarbeit bedanken. Wir freuen uns auf das weitere Zusammengehen und gemeinsame Projekte in der Zukunft und, wenn wir Sie auch im nächsten Jahr wieder bei unserer Sunset Lounge begrüßen dürfen.

Wir danken vor allem auch dem Team von Michalis für das besondere Ambiente und die vielen liebevoll arrangierten Details.


Ihr Team der S-Beteiligungen + TGFS + WMS



Zur News


09.08.2017

Lecturio: Beteiligungsunternehmen im Portrait

Die Lecturio GmbH hat sich seit ihrer Gründung im Juli 2008 zur heute größten deutschen Video-Lernplattform für berufliche Fort- und Weiterbildung entwickelt und hält über 5.000 Seminare für den Abruf per Smartphone und Tablet bereit.Europäische und globale Spitzenunternehmen, wie die Deutsche Post, Siemens, Lufthansa und Xing, bilden ihre Fach- und Führungskräfte mit Online-Video-Trainings von lecturio weiter. Zusätzlich vertiefen tausende Studenten ihr Wissen über die Lernplattform

Das E-learning Startup, was seit 2008 Beteiligungsunternehmen des Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) ist, wurde nun im Artikel Lecturio - Bildung auf Knopfdruck im Rahmen der Kampagne "So geht sächsisch" portraitiert, den wir Ihnen als Lektüre sehr ans Herz legen.



Zur News


15.05.2017

S-Beteiligungen bei der 3. Leipziger M&A Konferenz

Am 19. und 20. Mai 2017 findet die 3. Leipziger Konferenz "Mergers & Acquisitions", diesmal zum Thema Venture Capital, Beteiligungsverträge und „Unterkomplexitätsprobleme“, im Großen Saal des Bundesverwaltungsgericht statt.

Die vom Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels-, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht der Juristenfakultät der Universität Leipzig (Prof. Dr. Tim Drygala) in Zusammenarbeit mit Wächter Rechtsanwälte, Berlin organisierte Konferenz widmet sich in diesem Jahr dem Thema Targets in der spezifischen Entwicklungssituation (Seed, Start-up, Turn Around etc.) sowie dem Beteiligungsvertrag.

Wenn Sie sich mit uns austauschen möchten, können wir gern einen Termin vereinbaren. Von den S-Beteiligungen finden Sie unseren Investment Manager Robin Nitsch (0151-11304969) direkt vor Ort. Rufen Sie unser Team einfach an und sprechen Sie Zeit und Ort ab.

Wir freuen uns auf das Gespräch.



Zur News


Seite [ 1 ]23456789101112131415161718192021222324