Bleiben Sie informiert über die S-Beteiligungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu Entwicklungen bei den S-Beteiligungen, sowie News rund um das Beteiligungsgeschäft. In unserem Archiv stehen Ihnen News und Pressemitteilungen der letzten Jahre zur Verfügung.

Unter Downloads finden Sie sowohl Publikationen der S-Beteiligungen als auch Pressedownloads .

  • Neuigkeiten und Publikationen der S-Beteiligungen
  • Veranstaltungen und Termine
  • Informationen und Service für die Presse
Archiv
2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016

21.01.2016

Webdata Solutions - innovatives und begehrtes Start-up

Webdata Solutions zählt zu den innovativsten und begehrtesten Start-ups aus Deutschland

Leipzig, 21. Januar 2016 - Mit seiner führenden Retail Intelligence Software blackbee setzt Webdata Solutions auch 2016 Maßstäbe für Start-ups aus der IT-Branche. Der FOCUS zählt das Unternehmen zu den 21 besten Digital-Ideen aus Deutschland. Jährlich veröffentlicht das Nachrichtenmagazin eine Liste der innovativsten Unternehmen der digitalen Branche und kürt daraus den Gewinner mit dem FOCUS Digital Star Award. Zudem zählt Webdata Solutions laut dem Onlinemagazin Gründerszene und der Start-up-Initiative von Ernst & Young zu den Top 20 der wachstumsstärksten Digitalunternehmen in Deutschland.

"Zu den besten deutschen digitalen Unternehmen zu zählen, ist eine große Ehre für uns und bestärkt uns in dem Bestreben, Kunden einen transparenten Marktüberblick zu bieten, der ihnen eine flexible Preis- und Sortimentsgestaltung und damit langfristige Wettbewerbsfähigkeit ermöglicht", erklärt Carina Röllig, Gründerin und Geschäftsführerin von Webdata Solutions. "Wir stecken sehr viel Arbeit und Herzblut in blackbee und entwickeln es stetig weiter, deshalb freuen wir uns über die Anerkennung von FOCUS und Gründerszene."

Die achtköpfige Fachjury vom FOCUS sucht unter mehr als 100 Bewerbern jährlich die "Digital Innovation Leaders". Mit dieser Auswahl möchte das Magazin innovative Technologien aus Deutschland, die eine große Zukunft vor sich haben, der breiten Masse vorstellen und sie damit fördern. blackbee schaffte es in diesem Jahr unter die Top 21.

Seit 2012 bietet blackbee Herstellern und Händlern aus unterschiedlichen Branchen, darunter Fashion, Baby- und Kinderbedarf, Beauty, Sport oder auch Elektronik eine Software, die Daten unabhängig ihrer Struktur von Marktplätzen und Online-Shops sammelt und diese in anschaulichen Dashboards aufbereitet. Mit der Analyse können Anwender ein aktives Preismanagement einführen und ihre Preise flexibel den aktuellen Marktbedingungen anpassen, Trends erkennen und ihr Sortiment entsprechend aufbauen.

Hinweis an die Redaktion:

Falls Sie Interesse an einem Gespräch mit einem blackbee-Experten haben, dann wenden Sie sich gerne per E-Mail an webdata@eloquenza.de oder telefonisch unter 089 242 038 0.

Informationen über Webdata Solutions GmbH

Der E-Commerce-Dienstleister ist im Jahr 2012 als Ausgründung aus einem Forschungsprojekt der Universität Leipzig entstanden und gehört heute zu den weltweiten Marktführern im Bereich Online-Marktanalyse. Die Lösungen, die auf der innovativen Plattformtechnologie blackbee basieren, werden von führenden Online-Händlern und Herstellern erfolgreich in der Praxis eingesetzt. Webdata Solutions reduziert die Komplexität, die aus einer Vielzahl an Produkt- und produktbezogenen Daten im Internet entsteht und generiert auf den Geschäftsnutzen fokussierte Informationen. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, mit blackbee das Potenzial von Webdaten umfassend zu heben und mit den richtigen Kerninformationen zur richtigen Zeit dazu beizutragen, dass E-Commerce zu einem transparenten Markt wird.

Weitere Informationen dazu unter: http://www.webdata-solutions.com

Kontakt für die Presse:
eloquenza pr gmbh
Svenja Op gen Oorth/Ina Rohe
Telefon: +49 (0)89 242 038-0
E-Mail: mailto:webdata@eloquenza.de

Zur News


18.01.2016

Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen (WMS) und S-Beteiligungen investieren in die Zukunft der IT-Service Leipzig GmbH (IT-S)

Leipzig, 18. Januar 2016

Mit dem Kauf durch das Management und die Investoren Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen (WMS) sowie die S-Beteiligungen wird das erfolgreiche mittelständische Unternehmen IT-Service Leipzig für die Zukunft fit gemacht und eine weitere Unternehmensnachfolge in Sachsen geregelt.

IT-S als führendes Unternehmen im Bereich der zerstörungsfreien Material- und Werkstoffprüfung ist Ausrüster für Dienstleister, die vor Ort Materialprüfungen wie z.B. an Rohrleitungen in der chemischen Industrie, im Anlagenbau oder von Pumpenanlagen im laufenden Betrieb durchführen. Das Unternehmen hat sich in einer attraktiven und stabilen Nische mit hohen Eintrittsbarrieren positioniert und profitiert von der regulatorischen Bedeutung von Überprüfungen an technischen Anlagen. Im Bereich der Isotopentechnik ist IT-S Marktführer in Deutschland.

„Wir sind sehr erfreut, mit dem WMS und der S-Beteiligungen zwei erfahrene Investoren gewonnen zu haben. Beide teilen unsere Vision der zukünftigen Entwicklung und wir freuen uns, den weiteren Wachstumspfad gemeinsam fortzusetzen“, zieht Thorsten Schmidbauer, geschäftsführender Gesellschafter und im Rahmen des MBO Hauptbeteiligter, Bilanz. So werden die Investoren neben der Nachfolgelösung auch den künftigen Wachstumskurs des sächsischen Unternehmens begleiten, der im Rahmen einer buy&build-Strategie Zukäufe weiterer Unternehmen einschließen soll.

"Wir wollen die IT-Service Leipzig GmbH finanziell und mit unserem Netzwerk unterstützen und somit die Marktposition weiter ausbauen“, sagt Andreas Müller, Investment Direktor der Süd Beteiligungen GmbH, die den WMS gemeinschaftlich mit der S-Beteiligungen als Managementgesellschaft betreut.

Stefan Leermann, Geschäftsführer der S-Beteiligungen, ergänzt: "Wir freuen uns, der IT-S als lokaler Managementpartner zur Seite zu stehen und die weitere Entwicklung strategisch zu begleiten."

 

Über die IT-Service Leipzig GmbH:
Die IT-S wurde im Mai 1992 von ehemaligen Mitarbeitern der technischen Serviceabteilung der ISOCOMMERZ im Rahmen
eines Management Buy-Outs gegründet. Bereits 1996 erfolgte die Erst-Zertifizierung nach DIN ISO 9001. Nach dem Rückzug
der kanadischen Firma MDS Nordion aus Deutschland übernahm IT-S Mitarbeiter und gründet eine Betriebsstätte in Haan bei
Düsseldorf. Neben dem Vertrieb von Isotopen, Geräten und Zubehör bietet das Unternehmen Reparatur- und Wartungsleistungen
sowie Ersatz- und Leihgeräte für Materialprüfunternehmen an. Durch eigene Elektronik- und Mechanikwerkstätten in
Leipzig und Haan ist das Unternehmen in der Lage, auf kundenspezifische Lösungen bzw. Nachfragen flexibel zu reagieren.

Über den Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen (WMS):
Der Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen bietet mittelständischen Unternehmen mit Sitz in Sachsen flexible Lösungen zur
Wachstumsfinanzierung. Der WMS wird von der Süd Beteiligungen GmbH sowie den Beteiligungsgesellschaften der Sparkassen
Chemnitz, Dresden und Leipzig gemanagt. Seit 2005 hat der WMS in insgesamt 18 Unternehmen investiert und sie bei ihren Wachstumsvorhaben oder der Unternehmensnachfolge begleitet. Der Umsatz der Unternehmen stieg nach der WMS-Beteiligung von 170 Mio. Euro auf heute 320 Mio. Euro und die Zahl der Arbeitsplätze stieg von rund 1.900 Mitarbeitern auf heute rund 2.500.

Über S-Beteiligungen:
Als Beteiligungsgesellschaft und Tochterunternehmen der Sparkasse Leipzig begleiten die S-Beteiligungen seit 1999 kleine und
mittelständige Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Leipzig und stellen diesen Beteiligungskapital durch stille Beteiligungen
bzw. durch Anteilserwerb an Unternehmen zur Verfügung. Die S-Beteiligungen sind Managementpartner des Technologiegründerfonds Sachsen und des Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen.

www.it-service-leipzig.com
www.wachstumsfonds-sachsen.de
www.s-beteiligungen.de

Kontakt:
Thorsten Schmidbauer, Geschäftsführer IT-Service Leipzig, 0341- 9083690, t.schmidbauer@its-leipzig.com
Andreas Müller, Investment Direktor Süd Beteiligungen, 0341- 22038821, andreas.mueller@suedbg.de
Stefan Leermann, Geschäftsführer S-Beteiligungen Leipzig, 0341- 35595740, stefan.leermann@s-beteiligungen.de



Zur Pressemitteilung


12.01.2016

Dr. Födisch Umweltmesstechnik plant Markteinführung 2016

Das Markranstädter Unternehmen Dr. Födisch Umweltmesstechnik entwickelt preiswerten Feinstaubsensor und plant die Markteinführung in diesem Jahr.

Die Leipziger Volkszeitung berichtet am 12. Januar 2016: "Ein Vorteil des neuen Gerätes: Mit einem Preis von 1500 Euro sei es vergleichsweise günstig - ein Zehntel der Kosten der derzeit üblichen Feinstaubmessgeräte. Der neue Sensor "basiert auf einer einfachen Konstruktion, die auf allen möglichen Schnickschnack verzichtet", betont Födisch.
Behördliche Messgeräte würden mit mehr Komponenten ausgestattet, die entsprechende Signale bei Grenzwertüber- und -unterschreitungen senden müssen. Die Firma arbeitet mit dem chinesischen Unternehmen Beijing SDL Technology Co. - dem Marktführer für Umweltmesstechnik in China- zusammen. (...)
Derzeit laufe die Phase der Prototypenfertigung. "In Hangzhou haben wir eine eigene Tochterfirma. Dort arbeiten zwei Sensoren, außen und innen am Gebäude, seit mehreren Wochen zur Erprobung", berichet Födisch. Beim Vergleich der Werte habe sich eine gleiche Verlaufskurse ergeben. "Das ist ein riesiger Erfolg. In diesem Jahr startet die Markteinführung", freut sich der Chef von 250 MItarbeitern, die im vorigen Jahr einen Umsatz von 18 Millionen Euro erwirtschafteten."

Dr. Födisch Umweltmesstechnik wird durch den Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen unterstützt. Die S-Beteiligungen sind Managementpartner für den Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen plus (www.wms.de), der wachstumsorientierten mittelständischen Unternehmen aus Sachsen Beteiligungskapital zur Verfügung stellt.

 



Zur News


05.01.2016

Webdata Solutions unter Top 20 der wachstumsstärksten Startups

Leipziger Tech-Startup gehört zu den am schnellsten wachsenden Digitalunternehmen in Deutschland

Schneller. Größer. Weiter. In der digitalen Wirtschaft spielt schnelles Wachstum eine herausragende Rolle, wenn es um den Erfolg und die Nachhaltigkeit eines Startups geht. Zusammen mit EY und CMS hat das Onlinemagazin Gründerszene die wachstumsstärksten Digitalunternehmen Deutschlands analysiert und gerankt.

Dabei wurden insgesamt 67 digitale Unternehmen identifiziert, die es ziemlich flott angehen lassen. Diese haben an demWettbewerb teilgenommen und ihre durchschnittliche Wachstumsrate in den abgeschlossenen drei Geschäftsjahren lag über 50 Prozent. Unter den digitalen Überfliegern findet sich auch das Leipziger Tech-Startup Webdata Solutions GmbH wieder, das mit einer jährlichen Wachstumsrate von 339% im Gründerszene-Ranking einen Platz unter den Top 20 belegt und damit den eingeschlagenen Expansionskurs bestätigt.

 
Über Webdata Solutions:

Webdata Solutions bietet mit der SaaS-Lösung blackbee eine intelligente Markt- und Wettbewerbsbeobachtung für Händler und Markenhersteller. Dabei werden online weltweit unstrukturierte Produkt- und Preisdaten gesammelt. blackbee analysiert und strukturiert diese Daten und stellt sie individuell aufbereitet zur Verfügung. Die Software bietet Händlern und Herstellern die Möglichkeit, Margen und Marktanteile signifikant zu optimieren und damit ihren langfristigen Erfolg zu sichern.

Webdata Solutions wurde 2012 nach 7-jähriger Forschung am Lehrstuhl für Informatik der Universität Leipzig von den Forscherinnen Carina Röllig, Sabine Maßmann und Dr. Hanna Köpcke gegründet. Heute stehen auf der Technologie-Plattform blackbee vier Module mit Funktionen zur Preisbeobachtung, Preisoptimierung, Channel Monitoring sowie Trend- und Marktanalyse zur Verfügung. Dabei stellen die hohe Datenqualität, die individuelle Skalierbarkeit und das intelligente Titel-Matching, das den Vergleich von Produkten ohne standardisierte Artikelnummern wie EAN ermöglicht, wichtige Alleinstellungsmerkmale dar.

Das vollständige Ranking finden Sie hier

Zur News


21.10.2015

Preisverleihung "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" für Deutsche Energeiversorgung GmbH

Der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ macht die Innovationskraft Deutschlands sichtbar. Im Jahr 2015 wurden unter dem Motto „Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt“ kreative Köpfe prämiert, die den Potenzialen einer digital vernetzten Welt mit Mut und Neugier begegnen und wegweisende Impulse setzen. Zu den Preisträgern gehörte dieses Jahr auch die Deutsche Energieversorgung GmbH (DEV) aus Leipzig, welche eine Auszeichnung für ihr Projekt Econamic Grid - ein virtueller, dezentraler Energiespeicher mit dem Verbraucher umsonst Strom bekommen und gleichzeitig für Netzstabilität sorgen - erhielten.

So wächst der Anteil an regenerativer Energie am Stromverbrauch in Deutschland langsam aber beständig an. Ein Problem bei der Energieerzeugung stellten bisher Phasen dar, die - wie z.B. bei einem Sturm - zu einer Überlastung der Netzkapazität führen. Mit Econamic Grid nahm sich die DEV dieser Herausforderung an: Haushalte, die über einen eigenen Stromspeicher verfügen, werden an ein dezentrales Stromdepot angeschlossen, das die überschüssige Energie speichert und kostenlos weitergibt. Dieses Vorgehen wirkt sowohl ressourceneffizient als auch netzstabilisierend und wurde deshalb von der Jury als einer der 100 „Ausgezeichneten Orte im Land der Ideen“ 2015 ausgewählt.

Marc Melzer, Deutsche Bank, überreichte dem Geschäftsführer Mathias Hammer die Auszeichnung als „Ausgezeichneter Ort“ und betonte: „Econamic Grid ist ein gelungenes Beispiel, wie die Digitalisierung - richtig eingesetzt - ganzheitlichen Nutzen für Umwelt und Wirtschaft und vor allem aber auch für den Alltag der Menschen mit sich bringt. Wir alle sind aufgefordert, diesen fundamentalen Wandel mitzugestalten.“ Matthias Benz, Pressesprecher der DEV, kommentierte die Auszeichnung ebenfalls: „Wir freuen uns sehr, ein ‚Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen‘ zu sein und damit eine Lösung für die Herausforderungen des digitalen Wandels aufzeigen zu können. Mit intelligenten Lösungen die Energiewende voranzutreiben, ist eine große gesellschaftliche Aufgabe, der wir uns tagtäglich widmen.“

Mehr über den Wettbewerb und die weiteren Preisträger finden Sie hier







Zur News


20.10.2015

Pressemitteilung: Econamic Grid liefert 30.000 kWh Gratis-Strom an 800 Haushalte

In der Praxis bewährt: Econamic Grid liefert 30.000 kWh Gratis-Strom an 800 Haushalte

Leipzig, 20. Oktober 2015 – Vor gut vier Monaten ging Econamic Grid an das deutsche Stromnetz und stellte seinen Nutzern kostenlosen Strom in Aussicht. Ein erstes Zwischenfazit zeigt, dass die Energiespeicherlösung des Leipziger Unternehmens Deutsche Energieversorgung GmbH den Erwartungen der Endverbraucher gerecht werden konnte. Seit dem 1. Juni 2015 hat Econamic Grid 30.000 kWh Gratis-Strom an 800 aktive Systeme geliefert. Dies hätte für 40 Fußballspiele unter Flutlicht oder sechs Fahrten mit einem vollbesetzten ICE von Leipzig nach München gereicht.

"Seit Juni haben wir bereits 228 kWh kostenlosen Strom erhalten. Als großes Elektrotechnikunternehmen haben wir einen entsprechenden Strombedarf und freuen uns über die Entlastung", sagt Daniel Kempf, Spezialist für Photovoltaik bei der ebenergie GmbH. Da Überschussstrom vor allem im Herbst und Winter auftritt, sind zunehmende Beladungen zu erwarten. "Unsere Erwartungen wurden bereits übertroffen. Jetzt freuen wir uns auf die kalte Jahreszeit", so Kempf weiter. Allein bis Jahresende werden voraussichtlich 200.000 kWh an die angeschlossenen Systeme verteilt.

Die Basis für die Stromlieferungen bildet das Econamic Grid, ein Zusammenschluss vieler kleiner SENEC.IES-Stromspeicher. Indem der virtuelle Großspeicher überschüssige Energie abnimmt, gewährleistet er Netzstabilität, beugt der Abregelung von Wind- oder Solarkraftwerken vor und sichert dem Unternehmen eine finanzielle Vergütung. Sie deckt die Kosten für Econamic Grid und lässt die Kunden jedes Jahr von 800 kWh Hausstrom und 2.500 kWh Wärmeenergie zum Nulltarif profitieren. Unlängst erhielt das Konzept sogar eine Auszeichnung im Rahmen von "Deutschland – Land der Ideen". Die 2005 von der Bundesregierung und dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) ins Leben gerufene Initiative möchte unter anderem durch Wettbewerbe Innovationen "made in Germany" zu größerer öffentlicher Wahrnehmung verhelfen. Am 21. Oktober 2015 wird die Deutsche Energieversorgung GmbH ihren Preis in der Kategorie "Umwelt" in Leipzig entgegennehmen. 2

Über die Deutsche Energieversorgung GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die Deutsche Energieversorgung GmbH mit Sitz in Leipzig intelligente Energiespeichersysteme und ist Marktführer im Bereich Batteriespeicher für Photovoltaikanwendungen. Von den Stromspeichern der Marke SENEC.IES, die sich vor allem durch ihre Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit auszeichnen, wurden bislang mehr als 6.000 Stück verkauft.

Zur News


13.10.2015

Bewerbungsphase für INNOVATIONSPREIS-IT 2016 gestartet

Sie ha­ben auch ei­ne in­no­va­ti­ve IT-Lö­sung ent­wi­ckelt? Dann be­wer­ben Sie sich für den INNOVATIONSPREIS-IT 2016!

Zum drei­zehn­ten Mal kürt die In­i­tia­ti­ve Mit­tel­stand in die­sem Jahr be­son­ders in­no­va­ti­ve IT-Pro­duk­te und Lö­sun­gen mit dem INNOVATIONSPREIS-IT. Kos­ten­f­rei be­wer­ben kön­nen sich Fir­men je­der Grö­ße. Was zählt ist der In­no­va­ti­ons­ge­halt so­wie der Nutzen und die Eig­nung der Lö­sung für den Mit­tel­stand. Mit 38 Ka­te­go­ri­en plus zwei Son­der­aus­zeich­nun­gen deckt der Preis al­le Be­rei­che mo­der­ner IT für den Mit­tel­stand ab, von Apps über E-Com­mer­ce bis hin zu Wis­sens­ma­na­ge­ment. Selbst neue Pro­duk­te wie Wea­ra­b­les (Be­reich „E-Healt­h“) und Lö­sun­gen im Be­reich Smart Da­ta fin­den ih­ren Platz.

Heute beginnt die offizielle Bewerbungsphase, als Teilnehmer der vergangenen Jahre die Vorteile der Quick-Bewerbung. Ab sofort können Sie Ihre innovativen IT-Produkte und Lösungen wieder ganz unkompliziert und kostenfrei in nur 3 Schritten anmelden: http://www.imittelstand.de/innovationspreis-it/2016/anmeldung

Mit Ihrer Einreichung nutzen Sie die Chance einer der Sieger aus 38 verschiedenen Kategorien plus zwei Sonderauszeichnungen zu werden. Schreiben Sie Ihre ganz persönliche Erfolgsgeschichte beim INNOVATIONSPREIS-IT, der in diesem Jahr unter dem Motto THINK. INNOVATION. steht.

Die Preisverleihung findet im zeitlichen Rahmen der CeBIT, vom 14. bis 18. März 2016, statt. Die Sieger werden über das reichweitenstarke Mediennetzwerk der Initiative Mittelstand bekannt gegeben. Profitieren Sie von der Strahlkraft der renommierten Auszeichnung und präsentieren Sie Ihre innovativen Produkte und Lösungen werbewirksam einem großen, interessierten Publikum.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier

Zur News


28.09.2015

Plambeck ContraCon Leipzig revitalisiert ehemalige Viskose-Hallen in Premnitz / Brandenburg

Im Beisein von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) startete am 14.09.2015 offiziell der Abriss der großen Viskose-Hallen im Westhavelland. Mit dieser Revitalisierungsmaßnahme, die erwartet bis zu zehn Millionen Euro kostet, wird bis 2017 die letzte große Brache im Industriepark beseitigt.

Den Zuschlag zum Rückbau der Hallen auf einer Fläche von rund 10 Hektar erhielt das mit derartigen Herausforderungen versierte Unternehmen Plambeck Contracon Bau und Umwelttechnik Leipzig GmbH. Die meisten Nebengebäude sind mittlerweile schon abgerissen worden, es folgen der Rückbau der gewaltigen Hallen und zweier großer Schornsteine. Bei der Revitalisierung der alten Viskosebrache wird ein umbauter Raum von 540?000 Kubikmetern abgerissen. Hinzu kommt die sogenannte Tiefenenttrümmerung, was bedeutet, die Kellergeschosse werden bis 3,50 Meter tief in die Erde hinein entfernt.

Zur News


25.09.2015

DEV mit Leipziger Gründerpreis für Wachstum & Innovation ausgezeichnet

Deutsche Energieversorgung GmbH erhält Auszeichnung für Wachstum und Innovation beim 5. Leipziger Gründerpreis

Die Deutsche Energieversorgung GmbH, Hersteller von Stromspeichern der Marke SENEC.IES, wurde im Rahmen des 5. Leipziger Gründerpreises als Vorbild für den erfolgreichen Wandel vom Start-up Unternehmen zum Marktführer ausgezeichnet. Der Laudator Stefan Leermann, Geschäftsführer der der S-Beteiligungen Leipzig, würdigte zudem den Beitrag des Unternehmens zur Deutschen Energiewende.

„Vor 6 Jahren gründete ich das Unternehmen mit der Vision, die Regeln im Energiemarkt zu ändern. Heute sind wir Marktführer für Stromspeicher und beschäftigen 50 Mitarbeiter. Dass dieses rasante Wachstum nun auch im Rahmen des Leipziger Gründerpreises ausgezeichnet wird, ist großartig“, freut sich Mathias Hammer, Geschäftsführer der Deutsche Energieversorgung GmbH. „Seit 2014 begleitet uns die S-Beteiligungen auf unserem Weg an die Spitze des Stromspeichermarktes. Dieser Preis gilt auch dem Engagement dieses verlässlichen Partners“, so Hammer weiter.

Das Preisgeld von 500,-€ wird durch das Unternehmen verdoppelt und geht als Spende an das Projekt „Philipp & Freunde“ der Deutschen Muskelstiftung. Dieses begleitet Kinder mit Spinaler Muskelatropie (SMA) durch den Alltag. Matthias Hammer: „Vor anderthalb Jahren wurde bei der Tochter eines langjährigen Kollegen dieses Krankheitsbild diagnostiziert. Da derzeit noch keine effektive Behandlung möglich ist, soll die Spende zur Verbesserung der Lebensqualität Betroffener beitragen“.

Der Leipziger Gründerpreis wird als regionaler Businessplanwettbewerb durch das ugb (unternehmensgründerbüro leipzig) verliehen. Die Sparkasse Leipzig prämiert dabei gemeinsam mit ihren Partnern die besten Businesspläne aus Leipzig sowie dem Landkreis Leipzig und dem Landkreis Nordsachsen. Die Preise werden in sechs Kategorien vergeben und durch hochkarätige Vertreter aus Politik und Wirtschaft überreicht.



Über Deutsche Energieversorgung GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die Deutsche Energieversorgung GmbH (DEV) mit Sitz in Leipzig intelligente Energiespeichersysteme. Das Unternehmen ist mit den Stromspeichern der Marke SENEC.IES Marktführer in Deutschland. Die Stromspeicherlösung für Eigenheime, SENEC.Home, und der Großspeicher für Gewerbe, SENEC.Business, wurden bereits über 6.000 Mal verkauft.

Ein zukunftsweisendes Projekt realisiert die DEV mit Econamic Grid. Das innovative Energiekonzept ermöglicht die Aufnahme von überschüssigem Strom aus dem öffentlichen Netz, wenn dort aufgrund hoher Windstromproduktion Überschüsse anfallen. Nutzer dieser Energiespeicher profitieren so von kostenlosem Strom aus dem Netz. Auch variable Stromtarife mit günstigem Nachtstrom können über den zweiten Zählpunkt angeboten werden.







Zur News


12.09.2015

Strahlende Kinderaugen bei BELANTIS

Kinderheim Machern gemeinsam mit den S-Beteiligungen zu Besuch im AbenteuerReich BELANTIS

Kinder glücklich machen - mit diesem Ziel besuchten vier Mitarbeiter der S-Beteiligungen und Andreas Geist, Projektverantwortlicher Round Tabler Leipzig, am 12. September 2015 gemeinsam mit dem Kinderheim Machern das AbenteuerReich BELANTIS in Leipzig. Für insgesamt 40 Schützlinge des Kinderheims und ihre 14 Betreuer wurde dieser Ausflug der besonderen Art - Dank Unterstützung der EVENT PARK GmbH - möglich. Die Kinder im Alter von 4 bis 17 Jahren konnten an diesem Tag zahlreiche Fahrattraktionen in den acht Themenwelten ausprobieren.

Gemeinsam engagieren

Der Ausflug war ein gemeinsames Projekt der S-Beteiligungen, dem Round Table 203 Leipzig e.V. und der EVENT PARK GmbH. Die Initiatoren haben sich sehr gefreut, mit dem Kinderheim Machern dort einen abenteuerreichen Tag zu verbringen und in strahlende Kinderaugen zu blicken.

Round Tabler Andreas Geist bringt das soziale Engagement auf den Punkt: „Kinder glücklich zu machen ist einfach, man muss nur wissen wie.“

"Die Kinder waren alle schon sehr aufgeregt und voller Vorfreude auf die Abenteuerreise bei Belantis. Mein Dank gilt allen Unterstützern, die es uns ermöglichten, einen solchen Ausflug zu realisieren“, sagt Silke Seifert, Projektleiterin im Kinderheim.

Der Besuch im Freizeitpark war ein Highlight in der Freizeitgestaltung der Kinder und wird wohl noch lange in Erinnerung bleiben.









Zur Pressemitteilung


Seite 123456[ 7 ]891011121314151617181920212223