Technologieführer mit großem Wachstumspotenzial

18.12.2014

Die Leipziger Deutsche Energieversorgung GmbH (DEV) will in den kommenden Jahren weiter expandieren. Zusätzlichen Schub erhält der Hersteller von Energiespeichersystemen für Privatanwender und Gewerbe jetzt von S-Beteiligungen, einer Tochtergesellschaft der Sparkasse Leipzig, die den Wachstumskurs im Rahmen einer Beteiligung begleitet. „Unser Ziel ist es, die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Produkte sicherzustellen und unsere Stellung als führender Anbieter von Speichertechnologien für erneuerbare Energien weiter auszubauen“, erläutert der geschäftsführende Gesellschafter des Unternehmens, Mathias Hammer.

Seit 2009 hat sich die DEV vom Projektierer für Photovoltaik-Großanlagen zum Technologieführer im Bereich der Energiespeichersysteme entwickelt. Basierend auf einer langjährig bewährten Akkutechnologie bietet das Unternehmen seinen Kunden unter dem Markennamen SENEC.IES eine eigene wirtschaftliche, intelligente und förderfähige Speicherlösung für private Haushalte und gewerbliche Nutzer an. Die Energiespeicher können über eine Photovoltaik-Anlage oder aus anderen erneuerbaren Energien wie zum Beispiel Blockheizkraftwerken oder kleinen Windkraftwerken aufgeladen werden und ermöglichen es, die Energie zu einem späteren Zeitpunkt bei tatsächlichem Bedarf wieder abzugeben.

Nach Angaben des Unternehmens ist mit diesen Anlagen eine Energieautarkie von bis zu 80 Prozent möglich. Die Speichersysteme sind „Econamic Grid“-fähig, d. h. der Stromspeicher kann als virtueller, dynamischer Großspeicher für überschüssigen Strom des öffentlichen Netzes genutzt werden und liefert so einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende.

Bislang hat DEV bereits über 4.500 dieser Speichersysteme verkauft. Aktuell sind Speicherkapazitäten von acht kWh und 30 kWh verfügbar. Perspektivisch will DEV Speicher von vier kWh, 16 kWh, 120 kWh und 500 kWh anbieten. Als Speichertechnologie kommen derzeit Blei-Akkumulatoren, eine seit 50 Jahren bewährte Technologie, zum Einsatz. „Die Deutsche Energieversorgung GmbH ist als Technologieführer im Bereich der erneuerbaren Energien ein Unternehmen mit großer Wachstumsperspektive. Das ist gut für den Standort Leipzig und macht eine Beteiligung auch wirtschaftlich attraktiv“, nennt Stefan Leermann, Geschäftsführer von S-Beteiligungen, die Gründe für den Einstieg bei der DEV.

Über S-Beteiligungen Leipzig:
S-Beteiligungen sind ein Tochterunternehmen der Sparkasse Leipzig. Die Gesellschaft begleitet seit 1999 kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Leipzig und stellt diesen Beteiligungskapital durch stille Beteiligungen sowie durch Anteilserwerb an den Unternehmen zur Verfügung. S-Beteiligungen sind darüber hinaus Managementpartner für den Technologiegründerfonds Sachsen (www.tgfs.de), der Risikokapital für junge Unternehmen im Technologiebereich investiert, und Managementpartner des Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen (www.wachstumsfonds-sachsen.de), der wachstumsorientierten mittelständischen Unternehmen aus Sachsen Beteiligungskapital zur Verfügung stellt.

Über Deutsche Energieversorgung GmbH:
Seit 2009 entwickelt und produziert die Deutsche Energieversorgung GmbH mit Sitz in Leipzig intelligente Energiespeichersysteme und ist Marktführer im Bereich Batteriespeicher für Photovoltaikanwendungen. Von den Stromspeichern SENEC.Home G1, G2 und G2 plus, die sich vor allem durch ihre Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit auszeichnen, wurden bislang über 4.500 Stück verkauft. Mit Econamic Grid realisiert die Deutsche Energieversorgung GmbH derzeit ein richtungsweisendes Projekt, das mit dezentralen Stromspeichern zur Stabilisierung der Stromnetze beiträgt.

Kontakt und weitere Informationen:
Stefan Leermann, Geschäftsführer, S-Beteiligungen Leipzig, Nordstraße 21, 04105
Leipzig, Telefon: 0172 7940792, E-Mail: stefan.leermann@s-beteiligungen.de

Mathias Hammer, Geschäftsführender Gesellschafter, Deutsche Energieversorgung
GmbH, Am Schenkberg 12, 04349 Leipzig, Telefon 034298 141910, Fax 034298 141919,
hammer@deutsche-energieversorgung.de

Zurück zur Übersicht