Glückwunsch zum Bundesverdienstkreuz

05.10.2012

Berlin. Frauke Petry aus Tautenhain (Kreis Leipzig) gehört zu den 35 Deutschen, die gestern in Berlin von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik geehrt wurden.

Die promovierte Chemikerin entwickelte auf der Basis eines Patents ihrer Mutter einen neuartigen ökologischen Kunststoff, der aufgrund der Zusammensetzung aus nachwachsenden Rohstoffen und Wasser besonders umweltfreundlich ist.

2007 gründete die inzwischen vierfache Mutter in Leipzig-Plagwitz die Firma . Die gebürtige Dresdnerin, die seit 2009 mit ihrem Mann Sven, der Pfarrer in Tautenhain ist, im kleinen Frohburger Ortsteil wohnt, wurde bereits mit dem sächsischen Gründerinnenpreis ausgezeichnet.

Auch Sachsens früherer Oberlandeskirchenrat Harald Bretschneider wurde in Berlin geehrt. Er wurde unter anderem für sein Friedensengagement in der DDR und als Initiator zahlreicher evangelischer Schulen in Sachsen nach 1990 geehrt.

Die S-Beteiligungen gratulieren ganz herzlich zu dieser Ehrung und wünschen Fr. Dr. Petry weiterhin privat und beruflich viel Erfolg.

Zurück zur Übersicht