Dr. Gerd Uhlmann erhält „biosaxony Award“ 2012

30.10.2012

Der gesamtsächsische Biotechnologie/Life Sciences - Cluster biosaxony e.V. hat am Montagabend in Dresden Herrn Dr. Ing. Gerd Uhlmann, langjähriger Mitarbeiter des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, mit dem in diesem Jahr erstmals verliehenen "biosaxony Award" ausgezeichnet. Der 1944 in Schlesien geborene und im Großraum von Leipzig aufgewachsene Uhlmann erhält die Auszeichnung für sein langjähriges, erfolgreiches Engagement bei der Ansiedlung und Entwicklung der Biotechnologie-Branche als weitere sächsische High-Tech-Säule.

Dr. Gerd Uhlmann hat sich insbesondere in der Zeit von 1991 bis 2010 als Referatsleiter "Koordinierung der Forschungsförderung" und im "Grundsatzreferat Forschung" sowie als stellvertretender Leiter der Abteilung Forschung und ab 1995 als Ministerialrat um die Biotechnologie in Sachsen verdient gemacht. Während dieser Zeit hat er u.a. an den Kabinettsbeschlüssen zur ersten Biotechnologieoffensive des Freistaates Sachsen (2000 und 2002) und am Abschluss von Zielvereinbarungen des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst zur Förderung der beiden Biotechnologiezentren in Dresden und Leipzig - dem Biotec der TU Dresden und dem BBZ der Universität Leipzig - mitgearbeitet.

Zurück zur Übersicht