Bleiben Sie informiert über die S-Beteiligungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu Entwicklungen bei den S-Beteiligungen, sowie News rund um das Beteiligungsgeschäft. In unserem Archiv stehen Ihnen News und Pressemitteilungen der letzten Jahre zur Verfügung.

Unter Downloads finden Sie sowohl Publikationen der S-Beteiligungen als auch Pressedownloads .

  • Neuigkeiten und Publikationen der S-Beteiligungen
  • Veranstaltungen und Termine
  • Informationen und Service für die Presse
Archiv
2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019

22.01.2020

Erneut erfolgreicher Exit für den TGFS - Pharetis verabschiedet sich aus dem Beteiligungsportfolio

Nach dem TGFS-Exit der Druck und Werte GmbH vor einigen Wochen folgt nun der erfolgreiche Ausstieg der Technologiegründerfonds Sachsen aus der Beteiligung an Pharetis.

Besser bekannt ist das Unternehmen wohl durch seine Website www.unitrum.de. Deutschlands größtes studentisches Netzwerk bietet Studenten, Lehrkräften und allen anderen Interessierten eine breite Auswahl an Mitschriften, Skripten und Übungsaufgaben aus unterschiedlichen Fachbereichen und verschiedenen Universitäten und Hochschulen.

Informieren Sie sich auch auf der aktuellen Seite des TGFS.

Zur News


21.01.2020

85 Mio. EUR für Sachsens Mittelstand

Der WMS - Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen - zeigt sich nicht nur in neuem Layout, sondern kann auch weitere 85 Mio. EUR in Sachsens mittelständische Unternehmen investieren.

WMS schreibt sächsische Erfolgsgeschichten fort

Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen will in sechs Jahren 85 Millionen Euro in Unternehmen investieren.

Leipzig, 21. Januar 2020.

Am heutigen Dienstag wird die dritte Auflage des Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen (WMS) errichtet. Das erfolgreiche WMS-Konzept, die Verbindung von Finanzierung und partnerschaftlicher Begleitung von Unternehmen, wird im WMS III sogar ausgebaut: 85 Millionen Euro stehen in der dritten Periode als Beteiligungskapital für den sächsischen Mittelstand zur Verfügung. Zudem zählen neben dem Freistaat Sachsen und vier Sparkassen nun auch die Bürgschaftsbank Sachsen, die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen und die Sächsische Aufbaubank zum Kreis der Investoren.

Der Fonds begleitet sächsische Unternehmen aus dem Mittelstand dabei, Chancen, wie technische Innovationen und den internationalen Handel, für ihr Wachstum zu nutzen, für die den Unternehmen allein meist die Investitionskraft fehlt. Der WMS steht Unternehmen dafür nicht nur als Finanzierungspartner mit Beteiligungskapital zur Seite, sondern unterstützt sie auch durch ein belastbares Netzwerk bei der Verfolgung von organischen Wachstumsstrategien, bei Akquisitionen zur Expansion und bei der Internationalisierung.

Zur Pressemitteilung


08.01.2020

Erfolgreicher TGFS-Exit - Technologiegründerfonds Sachsen veräußern Druck und Werte GmbH

Der Technologiegründerfonds Sachsen hat einen neuen erfolgreichen Exit zu verzeichnen. Mit der Druck und Werte GmbH veräußerte der TGFS bereits 2019 ein langjähriges Beteiligungsunternehmen.

Das Leipziger Start-Up ermöglicht insbesondere druck-intensiven Unternehmen auf Basis einer innovativen, internetgestützten Software-as-a-Service-Lösung, Druckerzeugnisse besonders günstig und zeiteffizient zu beziehen. Aus der einzigartigen Kombination von gebündeltem Einkauf, Softwaretechnologie und Outsourcing ergeben sich dauerhaft Einsparungen für Auftraggeber und Wettbewerbsvorteile für die angeschlossenen zertifizierten Hersteller.

Mehr Informationen zur Druck und Werte GmbH finden Sie hier.







Zur News


27.11.2019

Italienische Bauernhöfe in heimischen Küchen – Online-Händler Gustini punktet mit italienischen Spezialitäten

Bereits seit 2008 möchte Jens Depenau, Geschäftsführer der Gustini GmbH, „Bella Italia“ auch über die Landesgrenzen des beliebten Urlaubsziels hinaus verbreiten. Getreu dem italienischen Sprichwort „Una cena senza vino é come un giorno senza sole“ („Ein Abendessen ohne Wein ist wie ein Tag ohne Sonne“) vertreibt Gustini mittlerweile seit über 10 Jahren feinste italienische Spezialitäten über seinen Online-Shop. Neben Weinen und Prosecco bietet das Unternehmen auch Kaffee, Käse- und Wurstspezialitäten aber auch Pasta, Pesto, Schokolade und vieles mehr. Dabei ist längst nicht mehr nur Deutschland im Fokus des Erfolgsunternehmens – die komplette DACH-Region und Frankreich zählen mittlerweile zu rentablen Absatzmärken für die bereits mehrfach ausgezeichneten italienischen Köstlichkeiten.

Auch wenn es vor 10 Jahren noch deutlich ruhiger im Start-Up Geschäft war, konnte Jens Depenau die S-Beteiligungen und die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen (MBG) mit seiner weitreichenden Expertise und seinem durchdachten und fundierten Konzept überzeugen. Als Investor der ersten Stunde begleiteten beide Gesellschaften die Gustini GmbH auf ihrem Weg vom kleinen Webshop zum etablierten E-Commerce-Händler für ausgewählte Leckereien aus Italien. Doch Gustini konnte nicht nur auf Finanzierungsebene punkten: als Marktführer im Bereich der authentischen italienischen Küche begeistert das Unternehmen auch heute noch immer mehr und mehr Kunden. Und das soll auch so bleiben.

Die Erfolgsgeschichte geht weiter. Mit der Übernahme der Unternehmensanteile der MBG im vergangenen Monat hoben die S-Beteiligungen die Zusammenarbeit mit der Gustini GmbH auf ein neues Level. Die Beteiligungsgesellschaft der Sparkasse Leipzig sieht auch zukünftig großes Potenzial für das Unternehmen und möchte daher an die erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten Jahre anknüpfen. Als kompetenter Mittelstandspartner wollen die S-Beteiligungen weiterhin an der Seite des ambitionierten Geschäftsführers Jens Depenau die Gustini auch in der nächsten Wachstums-phase begleiten. Robin Nitsch, zuständiger Investment Manager bei den S-Beteiligungen, steht voll und ganz hinter dem Unternehmen und seinem Konzept:

„Der Markt für Online-Lebensmittel wächst stetig und auch etablierte Lebensmittelhändler, wie z.B. REWE und Edeka setzen zunehmend auf Online- bzw. Lieferdienstkonzepte. Von diesem Trend profitiert auch die Gustini, welche als Marktführer im Bereich authentische, italienische Lebensmittel immer mehr Kunden begeistert. Insofern sind wir zuversichtlich, dass Gustini seine Position zukünftig weiter ausbauen wird und freuen uns deshalb, unser Engagement zu erweitern und das Unternehmen zusammen mit Herrn Depenau auch in Zukunft weiterzuentwickeln.“

Nach dem erfolgreichen Ausbau seines Online-Shops und der Entwicklung responsiver Versionen für Smartphone, Tablet und Co. hat Jens Depenau jetzt schon ein neues Projekt ins Auge gefasst. In Zeiten, in denen Sprachassistenten immer mehr an Bedeutung gewinnen, will auch Gustini von dieser Entwicklung profitieren. In den nächsten Jahren möchte der Online-Händler eine Suche mithilfe von Sprachsteuerung etablieren. Auch Social-Media-Kanäle sollen intensiver genutzt werden, um so den potenziellen Kundenstamm zu erweitern. Auf diesem Weg wollen die S-Beteiligungen Herrn Depenau und seine Gustini GmbH weiterhin begleiten und unterstützen.



Zur News


27.11.2019

Bewerben Sie sich jetzt - IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2020

Der Clusterinnovationswettbewerb IQ Innovationspreis 2020 fördert neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen, die maßgeblich zur Steigerung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Region Mitteldeutschland beitragen. Bereits zum 16. Mal zeichnet die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland die besten Bewerbungen in den Bereichen Automotive, Chemie und Kunststoff, Energie und Umwelt, Informationstechnologie und Life Science aus. Die Teilnehmer erwartet nicht nur ein Preisgeld sondern auch die Möglichkeit, sich auf einer etablierten Plattform zu präsentieren und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Weiterhin unterstützt der Wettbewerb seine Preisträger mit umfangreichen Marketingmaßnahmen.

Der Wettbewerb ist bundesweit ausgeschrieben. Die beworbenen Produkte und Dienstleistungen sollten die frühe Ideenfindungs- und Konzeptionierungsphase überschritten haben, jedoch nicht länger als zwei Jahre auf Markt sein. Jede Bewerbung sollte eindeutig in eines der genannten Cluster zuzuordnen sein.

Ausgewählt werden die Bewerber und Preisträger durch eine unabhängige Jury aus führenden Clusterexperten und brachnenspezifischen Wirtschaftsprüfern. Bewertet werden neben Innovationsgrad und Wirtschaftlichkeit auch die Marktfähigkeit der vorgestellten Produkte und Dienstleistungen.

Bewerben Sie sich bis zum 11. März 2020 auf der Homepage zur Veranstaltung.



Zur News


30.10.2019

Preisverleihung - Via Oeconomica 2019

Bereits zum fünften Mal wurde am 1. Oktober 2019 der Wirtschaftspreis "Via Oeconomica" an Firmen in und um Leipzig vergeben. In diesem Jahr standen jedoch nicht die verschiedenen Wirtschaftsbereiche im Fokus der Preisverleihung, sondern die Tradition, welche die nominierten Firmen mitbringen. In den Kategorien "Leipzig bleibt", "Leipzig wächst" und "Leipzig kommt" durften sich in diesem Jahr drei Leipziger Unternehmen über die heißbegehrte Trophäe freuen.

Mit der Auszeichnung "Leipzig bleibt" sollen Firmen geehrt werden, welche schon seit mehr als hundert Jahren am Standort Leipzig ansässig sind. Verliehen wurde der Preis in diesem Jahr an die Bell Flavor & Fragrances GmbH, welche 1993 die Chemischen Werke Miltitz übernahm, die ihren Ursprung im Jahr 1829 als Schimmel & Company haben. Heute ist die Leipziger Fabrik eine der modernsten computergesteuerten Produktionsstätten Europas und kann daher nicht nur mit Tradition sondern auch mit Innovation punkten.

Die Kategorie "Leipzig wächst" richtet sich an Unternehmen, deren Firmentradition sich zwischen 10 und 99 Jahren bewegt. Preisträger in diesem Jahr ist die Firma Rothkegel, welche 1990 gegründet wurde und bereits heute an sieben weiteren Standorten vertreten ist. Der Baustoffhändler gehört zu den größten in Mitteldeutschland.

Auch junge Unternehmen sind für die Entwicklung in einer Wirtschaftsregion essentiell. Daher sollen in der Kategorie "Leipzig kommt" auch Start-Ups geehrt werden, welche sich durch ihre hohe Wertschöpfung für die Region Leipzig auszeichen. Die OVRLAB GmbH, ein junges IT-Unternehmen, ist seit 2018 in Leipzig aktiv und beschäftigt sich primär mit der Entwicklung von Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen.

Alle Unternehmen sind eine Bereicherung für den Wirtschaftsraum Leipzig und zeichnen sich durch ihre Innovationsfreudigkeit, Nachhaltigkeit und ihre vorbildliche Unternehmensstruktur aus.

Der Wirtschaftspreis der Stadt Leipzig und des Vereins Gemeinsam für Leipzig e.V. wird bereits seit 2015 vergeben. In diesem Jahr überreichten Oberbürgermeister Burkhard Jung und Dr. Mathias Reuschel, Präsident des Vereins Gemeinsam für Leipzig e.V., die Auszeichnungen an die Preisträger.

Einen kurzen Mitschnitt von der Veranstaltung erhalten Sie im Leipzig Fernsehen.

Zur News


19.09.2019

Hartmut Bunsen als Ehrenpräsident des UV Sachsen ausgezeichnet

Ein würdiger Abschied nach 18-jähriger Präsidentschaft.

Zur offiziellen Verabschiedungsfeier des langjährigen Präsidenten des Unternehmerverbandes Sachsen Hartmut Bunsen fanden sich am 19. September 2019 über 100 Gäste aus ganz Sachsen in der Galerie für zeitgenössische Kunst ein.

Das langjährige Engagement von Hartmut Bunsen für den Verband wurde an diesem Tag gebührend gewürdigt. Mit einer bewegenden Laudatio durch den Rektor der TU Bergakademie Freiberg, Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht eingeleitet, wurde der Jubilar Hartmust Bunsen als Ehrenpräsident des UV Sachsen ausgezeichnet. Der neue Präsident des UV Sachsen Dietrich Enk und der Geschäftsführer Lars Schaller dankten ihm mit anerkennenden Worten.

Auch Ministerpräsident Michael Kretschmer grüßte und dankte persönlich mit einer Videobotschaft.

Einen Einblick in die Feierlichkeiten und die Veranstaltung finden Sie hier auf der Seite des UV Sachsen.





Zur News


16.08.2019

Sunset Lounge der S-Beteiligungen 2019

Die Sunset Lounge der S-Beteiligungen 2019 veranstalteten wir in diesem Jahr wieder in einer außergewöhnlichen und einzigartigen Location. Der LTC Leipziger Tennisclub 1990 e.V. hat uns mit dem direkt an die Tennisplätze angrenzenden Elsterbecken auch hier die gewohnte Wassernähe geboten.

Am 15. August 2019 folgten unserer Einladung zur traditionellen Sunset Lounge wieder zahlreiche Gäste aus Leipzig, Sachsen und ganz Deutschland, die wir gemeinsam mit dem Wachstumsfonds Mittelstand Sachen (WMS) und dem Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) als Gastgeber begrüßen durften.

Im Rahmen der Leipzig Open 2019 konnten wir gemeinsam mit unseren Gästen ein spannendes und hochkarätiges Tennisspiel bei den Damen zwischen Katharina Gerlach (GER) und Oceane Dodin (FRA) verfolgen und die außergewöhnliche Atmosphäre des Leipziger Tennisclubs 1990 e.V. genießen. Katharina Gerlach konnte das sehr ausgeglichene Duell am Ende für sich entscheiden. Wir gratulieren ihr zum Einzug ins Viertelfinale.

Nach Ende des Spiels wurden alle Gäste noch einmal offiziell durch unseren Geschäftsführer Stefan Leermann und den Präsidenten des Tennisclubs, Dr. Mathias Reuschel begrüßt, mit dem uns eine langjährige und erfolgreiche Geschäftsbeziehung verbindet. Von der Schatzmeisterin des LTC, Angela Bach erhielten wir neben Einblicken in die Arbeit und das sportliche Engagement des Tennisclubs auch sehr interessanten Details zum größten Tennisturnier Ost-Deutschlands, das in diesem Jahr bereits zum 21. Mal stattfindet und dem ITF Damenturnier, das in Leipzig zum 6. Mal ausgerichtet wurde.

Den Rahmen unserer Veranstaltung nutzen wir auch für ein Dankeschön an Herrn Dr. Frank Steinmeyer von der Sparkasse Leipzig für die tolle Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren. Im Anschluss waren alle Gäste eingeladen, den Abend entspannt beim Grillbuffet und kühlen Getränken ausklingen zu lassen. Zum regen Gedankenaustausch und vielseitigen Gespräche  zwischen unseren Gästen gesellten sich dann auch noch die erwarteten Sonnenstrahlen.

Wir bedanken uns beim Präsidenten des LTC Dr. Mathias Reuschel und bei der Tunierdirektorin Birgit Bach sowie bei der Sparkasse Leipzig, die für das tolle Ambiente bei unserer Sunset Lounge gesorgt haben, ebenso wie bei Fairgourmet und Reuschels Weineck für den angenehmen Service.

Wir danken allen Gästen für Ihr Kommen und freuen uns auf die nächste Sunset Lounge in 2020.



Zur News


13.08.2019

„Diese Ideen sind unser zukünftiges Wirtschaftswachstum“ – Freistaat Sachsen gibt zusätzliche Fördermittel für Leipzigs Gründer frei

Dass Leipzig immer beliebter für junge Unternehmer und ihre innovativen Ideen wird, ist nichts Neues. Nun möchte auch der Freistaat Sachsen diese Entwicklung vorantreiben.

Mit weiteren zwei Millionen Euro an Fördermitteln sollen Leipzigs Förderprogramme für Gründer bis zum Ende der Förderperiode fortgesetzt werden. So möchte man weitere junge Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Umsetzung ihrer Ideen und der Unternehmensgründung unterstützen. Finanzminister Dr. Matthias Haß sieht die Start-Up-Szene Sachsens als wichtiges Standbein für das zukünftige Wachstum der regionalen Wirtschaft. Förderung sei daher richtig und wichtig, so der Finanzminister.

Die Leipziger Start-Up-Szene wächst rasant an. Gemeinsam mit dem Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) haben wir in den letzten Jahren viele Start-Ups auf ihrem Weg begleitet und möchten auch in Zukunft Gründerinnen und Gründer bei ihren Vorhaben unterstützen.

Die offizielle Veröffentlichung des Freistaats Sachsen finden Sie hier.







Zur News


12.08.2019

Sunset Lounge der S-Beteiligungen 2019 im Rahmen der Leipzig Open

Die traditionelle Sunset Lounge der S-Beteiligungen findet auch 2019 wieder gemeinsam mit dem WMS - Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen und dem TGFS - Technologiegründerfonds Sachsen statt.

In diesem Jahr haben wir uns die sportlich exclusive Atmosphäre des LTC Leipziger Tennisclubs ausgesucht, in dem vom 10.-18. August 2019 die Leipzig Open - das größte Tennistuniers Ostdeutschland ausgetragen wird.

Am 15. August 2019 sind unsere Gäste ab 16.30 Uhr herzlich dazu eingeladen, mit uns gemeinsam das Tennis-Spiel des Tages im Rahmen des ITF Damenturniers live zu verfolgen. Wie üblich lassen wir den Netzwerkabend gemeinsam in harmonischer Atmosphäre mit leckeren Delikatessen und kühlen Getränken ausklingen. Wir freuen uns auf zahlreiche anregende Gespräche.

Die Leipziger Volkszeitung berichtet in Ihrer Extrabeilage vom Sonnabend, 10. August 2019 exklusiv über die Leipzig Open, die zum 21. Mal in Leipzig stattfinden und in diesem Rahmen auch über unsere traditionelle Netzwerkveranstaltung. Den vollständigen Artikel finden Sie im Anhang.






Zur News


Seite [ 1 ]234567891011121314151617181920212223242526272829303132
;