Bleiben Sie informiert über die S-Beteiligungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu Entwicklungen bei den S-Beteiligungen, sowie News rund um das Beteiligungsgeschäft. In unserem Archiv stehen Ihnen News und Pressemitteilungen der letzten Jahre zur Verfügung.

Unter Downloads finden Sie sowohl Publikationen der S-Beteiligungen als auch Pressedownloads .

  • Neuigkeiten und Publikationen der S-Beteiligungen
  • Veranstaltungen und Termine
  • Informationen und Service für die Presse
Archiv
2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018

18.05.2018

Startup Safari Leipzig

Unter dem Motte "Look behind the scenes of Leipzig's Startup ecosystem" die Startup Safari in Leipzig statt. Zahlreiche Startups, VCs, Coworking Spaces und Accelerators, darunter auch der TGFS, öffnen ihre Türen für Interessenten aller Art und hoffen so, das Startup ecosystem zu öffnen und ambitionierte Persönlichkeiten zu erreichen.

Robin Nitsch ( Investment Manager) und Christian Lenk (Senior Investment Manager), von den S-Beteiligungen, werden vor Ort sein und freuen sich auf einen anregenden Austausch und viele informative Gespräche.

 

Weitere Informationen finden Sie im aktuellen Termin zur Veranstaltung.

Zur News


14.05.2018

Private Equity Konferenz NRW

Die Private Equity Konferenz NRW beschäftigte sich in diesem Jahr mit dem Thema Energiewende. Hierbei waren die drei großen "D's" der Energiewend im Fokus der Veranstaltung- Dekarbonisierung, Digitaliserung, Dezentralisierung.

Neben zahlreichen Vorträgen und Diskussionsrunden mit namenhaften Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bereicherten auch viele junge Unternehmer und Unternehmerinnen, die ihre innovativen Geschäftsideen präsentieren, die gelungene Veranstaltung.

Stefan Leermann, Geschäftsführer der S-Unternehmensbeteiligungsgesellschaft, war vor Ort und erfreut sich an vielseitigen, anregenden Gesprächen und Vorträgen.





Zur News


14.05.2018

Die S-Unternehmensbeteiligungsgesellschaft als LucaNet.Certified Partner

Die S-Unternehmensbeteiligungsgesellschaft ist auch 2018 wieder offizell zertifizierter Partner der Finanzplanungs- und Konsolidierungssoftware LucaNet.

Patrick Hapke, Senior Consultant bei den S-Beteiligungen, fungiert schon seit mehreren Jahren als kompetenter Ansprechpartner für alles rund um die Software LucaNet und betreut eine Vielzahl von unterschiedlichen Unternehmen.

Die LucaNet-Software-Module bieten eine ideale Voraussetzung für Unternehmen zur Abbildung von Planung, Controlling und Konsolidierung. Wir sind mit den Lösungen von LucaNet im Detail vertraut und verfügen über umfassende Kompetenz in der Konfiguration aus weit über 40 Projekten.

Von den Vorteilen der Software: u.a. intuitive Bedienung, kurze Implementierungszeiten, Erstellen von integrierten Planungen auf Knopfdruck und den umfangreiche Reporting-Möglichkeiten konnten wir schon viele Kunden begeistern.

Für nähere Informationen wenden Sie sich gern an unseren Mitarbeiter und Ansprechpartner für LucaNet Patrick Hapke.

Im Anhang finden Sie das offizielle Zertifikat der S-Unternehmensbeteiligungsgesellschaft.

Zur News


05.04.2018

HHL Leipzig ruft "Institut zur Unternehmernachfolge und Familienunternehmen" ins Leben- LVZ berichtet

Jeder, der ein Unternehmen führt, steht vor zahlreichen Herausforderungen. Eine der letzten Hürden ist die Unternehmensnachfolge. Oftmals kommt diese Thematik viel zu kurz und die Umsetzung gestaltet sich schwieriger als erwartet.

Die Leipziger Handelshochschule hat sich zur Aufgabe gemacht, Seniorunternehmer und ihre potenziellen Nachfolger auf diesem Weg zu begleiten und bestmöglich zu unterstützen. Mit ihrem "Institut für Unternehmernachfolge und Familienunternehmen" möchte die HHL Leipzig alle Beteiligten zusammenführen und einen reibungslosen Ablauf der Unternehmensnachfolge gewährleisten. Rückendeckung bekommt die Handelshochschule Leipzig von zahlreichen regionalen und überregionalen Partner. Dazu zählen neben den S-Beteiligungen auch Wirtschaftsprüfungsgesellschaften wie KMPG oder PWC.

Den Artikel der Leipziger Volkszeitung finden sie als PDF im Anhang.

Zur News


22.03.2018

CEO-Day der S-Beteiligungen

Traditionsgemäß richten die S-Beteiligungen zweimal im Jahr ihren CEO-Day aus.

Auch im Frühjahr 2018, am 22. März 2018 folgten viele Geschäftsführer unserer Beteiligungsunternehmen und weitere geladene Gäste der Einladung, um im Schwalbennest der Moritzbastei Leipzig den gut bewährten Unternehmerabend in entspannter und lockerer Atmosphäre zu genießen. 

Geschäftsführer Stefan Leermann begrüßte in diesem Jahr Herrn Christoph Harvey, CEO der DeskCenter Solutions AG, als Referenten. Unter der Überschrift „Von der Geschichte in die Zukunft“ berichtete er über den Werdegang des international agierenden Leipziger Softwareherstellers und gab einen kurzen Ausblick auf die zukünftigen Ziele und geplanten Entwicklungen des Unternehmens.

Bei dem ein oder anderen Getränk und den Köstlichkeiten vom reichhaltigen Buffet gab es am späteren Abend wieder die Gelegenheit für die Gäste, sich lebhaft auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und bereits bestehende Kontakte zu pflegen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für das zahlreiche Erscheinen unserer Gäste, die offene Atmosphäre und den Austausch und freuen uns auf den nächsten CEO-Day im Herbst.
 

Ihr Team der S-Beteiligungen

Zur News


21.03.2018

Busnetworx - Leipziger Start-Up will Busbranche digitalisieren

Wieder einmal hat sich ein Leipziger Start-Up mit seiner innovativen Idee in den Focus gerückt. Die Leipziger von Busnetworx haben ein Programm entwickelt, welches die Vermietung und Mietung von Bussen ergleichtern und die Auftragsverwaltung möglichst effizient gestaltet soll. Erst 2016 gegründet hat Busnetworx bereits jetzt begonnen, seine Software in den Markt einzuführen. Somit soll der boomende Fernbusmarkt vernetzt und die komplexen Prozesse für alle vereinfacht werden. Unterstützung erhält das Leipziger Start-Up unter anderem durch den Technologiegründerfond Sachsen (TGFS).

 

Auch die Gründerszene ist bereits auf das Start-Up aufmerksam geworden. Hier finden Sie einen aktuellen Artikel über busnetworx.

 



Zur News


08.03.2018

Erfolgreiche Ansiedlung des Industriedienstleister RedAnts in Leipzig - LVZ berichtet

Einer der bundesweit führenden Industriedienstleister im Bereich des Qualitätsmanagements, RedAnts, hat seinen Hauptsitz Anfang des Jahres von Bremen nach Leipzig verlagert. Entscheidend dafür war unter anderem ein Einstieg der Leipziger S-Beteiligungen bei der RedAnts-Unternehmensgruppe, welche primär im Automobilsektor tätig ist.

Der Umzug nach Leipzig soll der nächste Schritt in der Erfolgsgeschichte des Dienstleisters sein und weitere Wachstumschancen eröffnen. Gemeinsam mit den S-Beteiligungen sollen diese Chancen erkannt und genutzt werden.

RedAnts zählte 2016 zu den Top-drei-Anbietern von Qualitätsdienstleistungen für die Automobilindustrie in Deutschland und beeinflusst die Branche maßgeblich.

Im Anhang finden Sie unsere aktuelle Pressemitteilung sowie den Presseartikel der Leipziger Volkszeitung.



Zur News


26.01.2018

Verleihung der Leipziger Lerche 2018

Im Rahmen des Neujahrsempfang des Vereins "Gemeinsam für Leipzig e.V." wird jährlich auch die Leipziger Lerche verliehen. Der Preis zeichnet Persönlichkeiten oder Ogranisationen aus, die sich besonders um das Ansehen der Stadt Leipzig verdient gemacht. 

Am 26. Januar 2018 durfte der "Gemeinsam für Leipzig e.V." erneut einen Preisträger ernennen. Nach der Auszeichnung Arnold Eichhorns im letzten Jahr, wurde dieses Jahr der SC DHfK, Handball Bundesliga als Mannschaft mit dem Preis geehrt. Seit 2015 spielt die Männermannschaft des SC DHFK in der 1. Handball Bundesliga und füllt regelmäßig die Hallen mit interessierten Zuschauern.

Die Leipziger Lerche wird von den Sparkassen Leipzig und dem Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen unterstützt.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Vereins "Gemeinsam für Leipzig e.v."

Zur News


05.01.2018

Institut für Unternehmernachfolge - Wissenschaft trifft auf Wirtschaft

Viele Unternehmer kommen irgendwann an den Punkt, an dem sie sich mit dem Thema Nachfolge beschäftigen müssen. Wie komplex und zeitaufwendig solch ein Nachfolgeprozess ist, verdrängen dabei viele und merken recht schnell, dass es ohne eine geeignete Anlaufstelle kaum zu realisieren ist- besonders nicht im oft stressigen Alltag eines Unternehmers.

Das Institut für Unternehmernachfolge unter der Führung von Prof. Dr. Alexander Lahmann, Juniorprofessor an der HHL Leipzig, hat sich zur Aufgabe gemacht, diesen Prozess bestmöglich zu unterstützen. Zusammen mit seinen Partnern, darunter die S-Beteiligungen und der WMS (Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen), möchte Prof. Dr. Lahmann nicht nur dabei helfen, potenzielle Nachfolger und Senior-Unternehmer zusammenzuführen sondern zielt auch darauf ab, die volkswirtschaftliche Brisanz des Themas Nachfolge mehr in den Fokus zu rücken.

Entstanden ist das Institut nach der Durchführung einer Studie zur Unternehmensnachfolge in Sachsen. Mit der Unterstützung von Stefan Leermann von den S-Beteiligungen konnte diese Studie schnell umgesetzt werden und stieß auf große Resonanz. Es folgten zahlreiche Anfragen von Unternehmern und potenziellen Nachfolgern, welche letztendlich dazu führten, dass das Institut für Unternehmernachfolge ins Leben gerufen wurde und sich seitdem ständig neuen Herausforderungen stellt.

Im Anhang finden Sie die Interviews mit Prof. Dr. Lahmann von der HHL und Stefan Leermann von den S-Beteiligungen.



Zur News


15.12.2017

Ansiedlungserfolg für Leipzig

  • Bremer Qualitätsdienstleister RedAnts verlagert Firmensitz nach Leipzig
  • Sparkassen-Tochter mit Minderheitsbeteiligung
Die RedAnts GmbH, Bremen, einer der bundesweit führenden Industriedienstleister im Bereich des Qualitätsmanagements von Produktionsprozessen, wird im kommenden Jahr ihren Hauptsitz von der Hansestadt nach Leipzig verlagern. Das sieht die vertragliche Vereinbarung über eine Minderheitsbeteiligung der Leipziger S-Beteiligungen an der vor allem im Automobilsektor tätigen Unternehmensgruppe vor, die heute in Leipzig unterzeichnet wurde.

„Die Ansiedlung der RedAnts-Gruppe stärkt den Produktions- und Logistikstandort Leipzig und eröffnet in diesem Bereich weitere Wachstumschancen“, erläutert Stefan Leermann, Geschäftsführer der zur Sparkasse Leipzig gehörenden Beteiligungsgesellschaft, die Gründe für den Einstieg bei dem mittelständischen Unternehmen.

Zu den Kunden von RedAnts zählen neben Herstellern wie Mercedes, Porsche und VW auch große Zulieferunternehmen aus dem Automobilbereich. Das vor rund 15 Jahren gegründete Unternehmen beschäftigt bundesweit rund 550 Mitarbeiter und erbringt seine Dienstleistungen von den Standorten in Bremen, Leipzig, Berlin, Stuttgart, Kölleda, Mosel und Hof aus.

„Durch den Zusammenschluss zweier bisher unabhängig agierender Schwesterunternehmen in der RedAnts-Gruppe erhöhen wir unsere Flexibilität und Schlagkraft zum Nutzen unserer Kunden“ ergänzt Christian Schäfer, Geschäftsführer der RedAnts Group.


Über S-Beteiligungen Leipzig:

Als Beteiligungsfinanzierer der Sparkasse Leipzig investieren die S-Beteiligungen seit 1999 in Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Leipzig und begleiten als Managementpartner für den Technologiegründerfonds Sachsen sowie den Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen kleine und mittelständische Unternehmen und deren Investitionsvorhaben.


Kontakt und weitere Informationen:

S-Beteiligungen Leipzig
Nordstraße 21, 04105 Leipzig

Ansprechpartner: Stefan Leermann, Geschäftsführer
Telefon: 0172 / 7940792
e-mail: stefan.leermann@s-beteiligungen.de









Zur Pressemitteilung


Seite 123456[ 7 ]8910111213141516171819202122232425262728293031
;