Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) investiert in eHealth Start-Up Mindance

15.11.2018

Founding Team Mindance: Robin Maier, Lukas Stenzel, David Schumann (von links nach rechts)

Founding Team Mindance: Robin Maier, Lukas Stenzel, David Schumann (von links nach rechts)"Vor 50 Jahren wurde man noch belächelt, wenn man joggen ging [...]. Was heute auf körperlicher Ebene für die meisten Menschen normal ist, wird sich auch auf mentaler Ebene durchsetzen.", mit diesen Worten begründet CEO des eHealth Start-Ups Robin Maier die Geschäftsidee seines jungen Unternehmens.

Die 2017 gegründete Mindance GmbH beschäftigt sich mit dem immer brisanteren Thema der mentalen Gesundheit von Arbeitnehmern. Durch Mentalcoaches und eine innovative App versuchen die Begründer des Leipziger Start-Ups, den Umgang mit Stress in Arbeitsalltag zu verbessern und somit weitreichende Folgen wie psychische Erkrankung im Vorfeld zu vermeiden. 

Auch Robin Nitsch, zuständiger Investment Manager beim Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS), ist von Aktualität und wachsenden Bedeutung des Themas überzeugt und unterstützt die Entwicklungen der Mindance GmbH: "Das Team von Mindance hat große Fortschritte erreicht und eine innovative SaaS-Lösung entwickelt, mit dem Unternehmen durch Reduzierung des Risikos psychischer Erkrankungen wie Burnout, Depressionen etc. nachhaltig Krankheitstage bzw. -kosten senken und gleichzeitige die Produktivität steigern können."

Der TGFS ist mit einer sechsstelligen Summe an dem Leipziger eHealth Start-Up beteiligt und möchte so vor allem die Produktentwicklung der Mindance- App vorantreiben und in den Bereichen Marketing und Sales Fortschritte erzielen.

Die vollständige Pressemitteilung vom 07. November 2018 finden Sie als PDF im Anhang.



Download: Pressemitteilung TGFS zum Investment Mindance

Logo Mindance Logo TGFS

Zurück zur Übersicht