Herzlichen Glückwunsch an Ludwig Koehne - Preisträger der Leipziger Lerche 2022

28.01.2022

Der Verein GfL "Gemeinsam für Leipzig e.V." hat traditionell am 28. Januar 2022 zum Jahresauftakt und zur Verleihung der begehrten "Leipziger Lerche" eingeladen.

Die "Leipziger Lerche" wurde in diesem Jahr zur Würdigung seines Lebenswerkes an Ludwig Koehne verliehen. Die Leipziger Lerche wurde zum 17. mal vergeben und ist ein Wirtschaftspreis der Stadt Leipzig, der Unternehmen und Personen auszeichnet, die sich besonders für die Wirtschaftsregion engagieren und den Ruf von Leipzig nach außen in die Welt tragen.

Der Familienunternehmer ist Inhaber der Kirow Ardelt GmbH und Mitinhaber der Heiterblick GmbH. Er hat den früheren DDR-Großbetrieb Kirow-Werk nach der Wende gerettet und wieder zum Weltmarktführer aufgebaut. Koehne hatte sich persönlich an Oscar Niemeyer gewandt, um ihn für das Projekt in Leipzig zu gewinnen.

Neu unter den Leipziger Sehenswürdigkeiten ist die Niemeyer-Kuppel . Die spektakuläre Beton- und Glaskugel sitzt auf der Kantine des Kirow-Werks in Neulindenau und beherbergt ein Edelrestaurant. Fertig wurde sie im Sommer 2020 nach Entwürfen des brasilianischen Stararchitekten Oscar Niemeyer (1907–2012). Die Kugel gehört zur sogenannten Techne Sphere. Diese umfasst die Produktionsstätten des Kranbauers Kirow Leipzig, des Straßenbahnbauers Heiterblick sowie eine Kunstgalerie in Halle 9

Traditionell fand die Preisverleihung in der LVZ-Kuppel statt – pandemiebedingt erneut im kleinsten Kreis. Vereinsmitglieder und Gäste waren digital zur Jahresauftakt-Veranstaltung zugeschaltet. Grußworte hielten Vereinspräsident Mathias Reuschel, der sächsische Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow (CDU) und Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD).

Der Verein „Gemeinsam für Leipzig“ hat aktuell 140 Mitglieder. Zum 20-jährigen Bestehen, das 2021 begangen wurde, ist eine Chronik entstanden. Das allererste Exemplar, handsigniert und mit Widmung von Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), wurde am Abend von Minister Gemkow an Präsident Reuschel übergeben. Das Buch geht nun in den Druck, danach erhalten alle Vereinsmitglieder ein Exemplar.

800 Gebäckstücke fürdas medizinische Personal

Beim Jahresauftakt waren auch die Vorstände des Universitätsklinikums Leipzig (UKL), Christoph Josten und Robert Jacob, dabei. Dem Wunsch der Vereinsmitglieder entsprechend, geht ein Sonderpreis der „Leipziger Lerche“ an Beschäftigte Leipziger Kliniken – als ein Dankeschön für den außerordentlichen Einsatz des medizinischen Personals in den Zeiten der Pandemie. Acht Körbe mit jeweils 100 Lerchen-Gebäckstücken werden in der kommenden Woche an Beschäftigte des Uniklinikums und anderer Kliniken übergeben.


Quellenangabe: Leipziger Volkszeitung vom 29.01.2022, Seite 18

Zurück zur Übersicht